Deutschlands Markenzeichen für professionelle Fotografie und Bildgestaltung auf höchstem Niveau

Der BFF Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter e.V. steht für höchste Qualität in den Bereichen Fotografie und Bildgestaltung in Europa.

Dafür bürgen die namhaften Gründungs- und Ehrenmitglieder, darunter international renommierte Fotografen-Legenden wie Prof. F. C. Gundlach, Peter Lindbergh, Sarah Moon oder Oliviero Toscani.

Derzeit bestimmen gut 500 aktive BFF-Mitglieder, stilbildende Fotografen aus den Bereichen Werbung und Editorial ebenso wie innovative Filmgestalter und Hochschullehrer für Fotografie und Design die Bildsprache entscheidend mit.

BFF_event_2014-aufschlag-5_hamburg_matthias-krueger

Auf Grundlage dieses hohen ästhetischen Anspruchs vertreten wir seit mehr als 45 Jahren die Interessen unserer Mitglieder. Dabei stehen Traditionen und Visionen beim BFF von Beginn an in einer kreativen Verbindung. Unser Augenmerk liegt heute nicht mehr nur auf der klassischen Fotografie. Ebenso kümmert sich der Verband um die kreativen Möglichkeiten der neuen Bildmedien und des „Digital Imaging“.

2013 wurde aus dem „BFF Bund Freischaffender Foto-Designer“ der „BFF Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter“. Um den Anforderungen des veränderten Marktes gerecht zu werden, hat sich der BFF für Filmgestalter und für neue Mitglieder aus dem Bereich der professionellen Fotografie geöffnet. Seitdem hat er eine erweiterte Mitgliederstruktur (Student, Junior, Member und Professional) und bietet neue Leistungen.

Insgesamt hat die Neuausrichtung die Relevanz in der Wahrnehmung als Verband mit seinen Möglichkeiten deutlich erhöht. Die Branche schaut seit der Modernisierung und den zunehmenden Aktivitäten verstärkt auf den BFF. Viele freiberufliche Profi-Fotografen und junge Talente interessieren sich aktuell für den Berufsverband mit seinem gesamten Leistungsportfolio. Die Mitgliederzahlen sind steigend.

Der BFF vertritt professionelle Fotografen und Filmgestalter.

Unsere Verbandsmitglieder sind konzeptionell denkende Persönlichkeiten, die Trends und Stile der zeitgenössischen Fotografie nicht nur aufgreifen, sondern aktiv prägen und gestalten. Wir vertreten Fotografen und Filmgestalter, die jene kreative Respektlosigkeit aufweisen, die ihre Bilder einzigartig machen. Die Arbeiten unserer Mitglieder werden auch in Zukunft das visuelle Erscheinungsbild der namhaftesten Magazine sowie der aufregendsten Commercials und Web-Kampagnen maßgeblich bestimmen.

event_2015-05_7-aufschlag_hamburg_matthias-krueger_panorama-2
Veranstaltungsreihe „BFF Aufschlag“

Mit einer aktiven Öffentlichkeitsarbeit, Mappenschauen, Tagungen und Regionaltreffen will der BFF zudem die Diskussionen um die Zukunft der Fotografie begleiten und engagiert voranbringen. Aktiv kümmern wir uns um die Wahrung der Wirtschafts- und Arbeitsbedingungen unserer Mitglieder und beraten diese in allen Fragen rund um Bildschutz, Urheber-, Steuer- und Künstlersozialversicherungsrecht.

Dem hohen Qualitätsanspruch wird der Verband mit medienwirksamen Ausstellungen, Veranstaltungsreihen wie „Aufschlag“ oder „JUMP“, den BFF-Publikationen, viel genutzten Online-Medien sowie renommierten Wettbewerben gerecht. Aktuell setzt der BFF-Magazin-Award neue Maßstäbe in der professionellen Fotografie. Er hat bei einem durchweg hohen Niveau all jene im Blick, die mit ihren Arbeiten einen Schritt weiter gehen.

Showreel der BFF-Region NRW

Unser Verband lebt auch von der Begeisterung seiner Mitglieder und von starken BFF-Regionen. Manche BFF-Aktivitäten, die mit großem Erfolg durchgeführt werden, haben inzwischen in der Profi-Foto-Szene, bei Auftraggebern und in den Medien Kultstatus erreicht.

Der BFF ist nach 46 Jahren nicht nur das Synonym für ein außergewöhnlich kreatives Niveau. Er ist vielmehr der Berufsverband, in dem ein Höchstmaß an Professionalität und das visionäre Potential in der Fotografie und Filmgestaltung immer wieder zu neuen Ergebnissen führen.

Der BFF ist für mich die Heimat des innovativen Bildes auf der Schnittstelle zwischen angewandter und künstlerischer Fotografie. Seine Mitglieder verkörpern für mich Zukunft, Zeitgeist und Tradition in der Fotografie.

Ralf Hanselle, freier Journalist