Profilbild von David Dollmann BFF Junior

David Dollmann

David Dollmann

Wilhelminenhofstr. 92

12459 Berlin

Vita

VITA

Der 1990 geborene David Dollmann ist Autodidakt. Mit seinem ersten Griff zur Kamera wollte er festhalten was ihm wichtig erschien. Ein Ansatz, dem er bis heute treu geblieben ist. Seine Arbeiten sind daher geprägt von seiner eigenen Sicht der Dinge. Einer persönlichen Auseinandersetzung. Einer Wertschätzung und insbesondere einer Anerkennung der Vielfalt. So faszinieren ihn andere Kulturen, Lebensbedingungen und die Gesellschaft an sich. Immer sehr nah am Menschen und doch mit einem gewissen Abstand um dem Betrachter Raum für eigene Interpretationen zu lassen. In seinen Arbeiten geht es ihm nicht darum Antworten zu liefern, sondern vielmehr um die Möglichkeit Fragen aufkommen zu lassen. Weder wertend noch belehrend aber mit dem Mut Themen anzusprechen, hinzuschauen, in Frage zu stellen. Ziel seiner Arbeiten ist es, eine Beziehung entstehen zu lassen. In welcher Rolle sich der Betrachter dabei wiederfindet, wird ganz ihm selbst überlassen.

 

David Dollmann ist seit 2012 Mitglied beim BFF (Bund Freischaffender Fotografen). Seine dokumentarischen Reisen führten ihn in den letzten Jahren nach New York, Istanbul, Kuba, Marokko, das Balkangebiet und zuletzt nach Indien.

 

COMISSION

Gute Fotografie lebt für mich nicht von künstlichen Hochglanzutopien, perfekter Beleuchtung oder kristallklaren Bildern. Sondern vielmehr von der Chance, Menschen auf einer persönlichen Ebene anzusprechen. Sie auf eine Weise zu erreichen und zu berühren, mit der sie sich identifizieren können. Sich verstanden fühlen. In Auftragsarbeiten ist es mir daher besonders wichtig, den Fokus auf die speziellen Bedürfnisse der Zielgruppe zu legen. Selbst wenn das Produkt im Vordergrund steht, ist es mir wichtig über das Bild einen persönlichen Kontakt zum Betrachter herzustellen.

Dies kann durch eine Stimmung, eine Geste, die Farbigkeit oder den Bildausschnitt erfolgen. Im besten Fall erzählt es eine Geschichte, in der sich der Betrachter wiederfindet. In die er sich hineindenken kann und so ein ehrlicher Austausch stattfindet. Meinen Auftragsarbeiten geht daher immer ein Gespräch voraus, in dem genau herausgearbeitet wird, welche Botschaft kommuniziert werden soll. Denn nur so ist sichergestellt, dass meine Bilder genau die Geschichten erzählen, die berühren und in Erinnerung bleiben.

 

PORTRAIT

Die Schwierigkeit des Portraits liegt darin, nicht nur ein Abbild zu erschaffen, sondern die Persönlichkeit eines Menschen einzufangen. Dass hierbei nur eine Momentaufnahme festgehalten werden kann, versteht sich von selbst, vermag das Portrait doch immer nur eine Facette des Portraitierten widerzugeben. Einen Augenblick. Einen Ausschnitt des Gesamtbildes. Einen Ist-Zustand im unmittlebaren Augenblick der Aufnahme. Genau in dieser Tatsache besteht für mich die Kunst der Portraitfotografie, eine Stimmung einzufangen, die über alle Äußerlichkeiten hinausgeht, und einen Blick hinter das Offensichtliche zulässt.

In meiner Arbeit als Portrait-Fotograf verstehe ich meine Aufgabe darin, eine Atmosphäre entstehen zu lassen, die genau diese Vertrautheit ermöglicht. In der die Person vor meiner Kamera es zulässt, mich an den intimsten Aspekten ihrer Identität teilhaben zu lassen. Mir einen kurzen Blick hinter die Fassade gewährt um den ehrlichen Moment zu dokumentieren. Den Bruchteil einer Sekunde, in dem die Kamera in den Hintergrund tritt und das Authentische zum Vorschein kommt, möchte ich festhalten.

 

PERSONAL

In meinen Arbeiten ist es mir wichtig, dem Betrachter Einblicke zu gewähren. Ihn teilhaben zu lassen an kurzen Augenblicken. Ihn einzubinden in intime Momente. Ihm die Chance zu geben Teil des Bildes zu werden. Als stiller Beobachter, respektvolles Gegenüber, als Gesprächspartner oder Kritiker.

Meine Arbeiten sind stets geprägt von einer Ruhe und Klarheit, die es erlauben in das Bild einzutauchen um die eigene Sichtweise zu hinterfragen und zu reflektieren. Es geht mir nicht darum den Blick des Betrachters zu lenken oder zu beeinflussen. Vielmehr möchte ich eine Basis schaffen, die es ermöglicht sich auf den Austausch mit meinen Arbeiten einzulassen. Eine Bildsprache die Emotionen entstehen lässt, um mit der Arbeit in einen Dialog treten zu können. Welche Botschaft der Betrachter in dieser Beziehung für sich erkennt steht hierbei nicht im Vordergrund. Wichtiger ist mir vielmehr ihn an meiner Sicht der Dinge teilhaben zu lassen um sich seiner Eigenen ein Stück bewusster zu werden.

 

REPORTAGE

Reportage-Fotografie tendiert in der heutigen Zeit immer mehr dazu Fakten zu schaffen, statt Einblicke zu gewähren. Sie neigt dazu mit dem Zeigefinger auf Tatsachen hinzuweisen und klare Botschaften zu transportieren. In Zeiten, in denen die Bilder die uns erreichen immer expliziter werden und kein Thema mehr tabuisiert wird, nimmt uns diese Art der Dokumentation jedoch aus der Verantwortung uns selbst ein Bild zu machen. In ihrer Direktheit beraubt sie uns der Möglichkeit, uns Fragen zu stellen und uns eine eigene Meinung zu bilden.

Aus diesem Grund war es mir wichtig, in meiner Arbeiten Freiräume zu schaffen, einen Schritt zurück zu treten. und dem Betrachter ein Stück Verantwortung zurück zu geben ohne gänzlich auf meinen eigenen Standpunkt verzichten zu müssen.Es ist der Versuch einen Einblick zu geben, ohne das Bild durch meine eigene Wertung zu kontrollieren/beeinflussen. Verantwortungsvoll mit Informationen umzugehen und die Situation mit Respekt zu behandeln. Und nicht zuletzt ist es auch ein Versuch dem Betrachter den Einstieg in die Auseinandersetzung mit dem Bild zu erleichtern, gleichzeitig jedoch den Freiraum zu wahren, wie weit er/sie sich auf das Gezeigte einlassen möchte. Meine Intention ist es, dass sich der Betrachter über seine eigene Sichtweise klarwerden kann. Aus der Überzeugung heraus, dass selbstgewonnene Erkenntnisse die nachhaltigeren sind, versuche ich dies gerade nicht mittels direkter Konfrontation sondern vielmehr mit einem behutsamen Augenzwinkern.

Art Project Journalism / Reportage People Portrait Travel
Impressum des Profils

David Dollmann

Wilhelminenhofstrasse 92 12459 Berlin

Tel: +49 17696524837

E-Mail: daviddollmann@gmail.com

USt-Id-Nr. / Steuernummer: 9304854309