BFF-Magazin #3

Rebel Sell – Ethik in der Werbung

Mit dem BFF-Magazin Nummer 3 liegt erstmals eine Ausgabe vor, die sich in ihrem redaktionellen Teil ganz einem Thema widmet: „Rebel Sell – Ethik in der Werbung“. Vor allem geht es um die Frage, wie ethisches Marketing in Zukunft die Bilder und Kaufentscheidungen verändern kann.

Oliviero Toscani wird in einem Interview befragt, ob Werbung wirklich zu einer besseren Welt führt. Der Fotograf Olaf Martens widmet sich der Frage, ob weiterhin auf das alte Erfolgsrezept „Sex sells“ in der Webung gesetzt werden kann. Die Berliner Trendforscherin Judith Mair wiederum analysiert die Funktion von Rebellion und Subkultur und Dr. Wolfgang Maaßen zeigt in seinem Beitrag Grauzonen des moralisch wie juristisch Erlaubten auf. Die Antworten und Beiträge geben dem Thema überraschende und unterhaltsam neue Aspekte.

In dem zweimal jährlich erscheinenden Magazin des BFF Berufsverband Freie Fotografen und Filmgestalter e.V. stellen BFF-Fotografen ihre besten Arbeiten vor. Durch die ungewöhnliche Größe des Magazins im XXL-Format (31 × 47 cm) entfalten die Bilder eine besondere Wirkung. Immer in einem neuen Design gestaltet, wird auch diese dritte Ausgabe mit 164 Seiten wieder zu einem Unikat.

Das BFF-Magazin #3 (ISBN 978-3-933989-50-5) kann für EUR 29,- zzgl. Versandkosten im Shop online bezogen werden.